IT-Sicherheit
This is some text inside of a div block.
/
This is some text inside of a div block.
/
This is some text inside of a div block.
5
min Lesezeit

Zero-Day Exploit

Autor

Alexander Subbotin ist Gründer und Geschäftsführer der ByteSnipers GmbH und Experte für IT-Sicherheit

Alexander Subbotin

Geschäftsführer ByteSnipers GmbH
Weiterlesen
Weniger anzeigen
IT-Sicherheit
5
Minuten Lesezeit
This is some text inside of a div block.
/
This is some text inside of a div block.
/
This is some text inside of a div block.
Digitales Kunstwerk, das das Konzept von Zero-Day-Exploits in der Cybersecurity mit neonblauen und grünen Linien auf einem dunklen Hintergrund darstellt, symbolisch für eine unbekannte Bedrohung.

Zero-Day Exploit

Zero-Day-Exploits

Zero-Day-Exploits sind Cyberangriffe, die eine bisher unbekannte Schwachstelle in Software oder Hardware ausnutzen, bevor die Entwickler einen Patch oder ein Update bereitstellen können.
Synonyme
Zero-Day-Attacke, unbekannte Schwachstelle
Akronym(e)
Nicht zutreffend
Verwandte Begriffe
Software-Schwachstelle, Cyberangriff, Sicherheitslücke

Beispiel

Ein Angreifer nutzt eine unbekannte Schwachstelle in einem Browser aus, um unbemerkt Schadsoftware auf die Rechner von Nutzern zu installieren.

Kontext

Zero-Day-Exploits sind besonders gefährlich, da es bis zu ihrer Entdeckung keine Abwehrmaßnahmen gibt und sie oft für gezielte und schwerwiegende Angriffe verwendet werden.
Wie können sich Unternehmen gegen Zero-Day-Exploits schützen?

Durch die Implementierung mehrschichtiger Sicherheitsmaßnahmen, regelmäßige Sicherheitsaudits und das schnelle Anwenden von Sicherheitsupdates.

Warum sind Zero-Day-Exploits so schwer zu verhindern?

Da sie unbekannte Schwachstellen ausnutzen, gibt es oft keine direkte Möglichkeit, sie zu erkennen oder zu verhindern, bis sie bereits aktiv sind.

Wie werden Zero-Day-Exploits entdeckt?

Oft durch Sicherheitsforscher oder nach einem erfolgten Angriff, wenn ungewöhnliche Aktivitäten analysiert und untersucht werden.

Quellen

BSI - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, ENISA – European Union Agency for Cybersecurity

Teilen Sie diesen Artikel

Lassen Sie jetzt Ihre Website auf Schwachstellen scannen