Cybersecurity-Lösungen für Krankenhäuser, Kliniken und Arztpraxen

Schützen Sie Patientendaten und Medizingeräte vor Cyberangriffen

Maßgeschneiderte IT-Sicherheitslösungen für Krankenhäuser, Kliniken und Arztpraxen. Wir helfen Ihnen, Compliance-Anforderungen zu erfüllen und die Patientenversorgung zu sichern.
Schutz sensibler Patientendaten in Gesundheitseinrichtungen
Ausfallsicherheit der IT und Medizingeräte im Krankenhaus
Erfüllung von Compliance-Anforderungen im Gesundheitswesen
Diese Unternehmen vertrauen auf ByteSnipers:

Krankenhäuser, Kliniken und Arztpraxen im Fadenkreuz von Cyberkriminellen

Erpressung und Datenverlust durch Ransomware

Im Jahr 2022 wurde jedes dritte Krankenhaus in Deutschland Opfer eines Ransomware-Angriffs. Das Universitätsklinikum Düsseldorf musste 2020 nach einem solchen Angriff die Notaufnahme schließen. Unser Schutz vor Ransomware-Angriffen in Krankenhäusern bietet eine proaktive Verteidigung gegen diese wachsende Bedrohung.

Millionenschäden durch Datenlecks

2021 wurden über 40 Millionen Patientenakten gestohlen. Das Universitätsklinikum Essen zahlte nach einem Datenleck eine Strafe von 1,2 Millionen Euro wegen Verstoßes gegen die DSGVO. Unsere Lösungen zur Prävention von Datenlecks in Gesundheitseinrichtungen helfen, sensible Patientendaten umfassend zu schützen.

Lebensgefährliche Angriffe auf Medizingeräte

Bösartige Hacker haben wiederholt medizinische Geräte in Krankenhäusern angegriffen. Diese Cyberangriffe stören den Betrieb, beeinträchtigen die Versorgung und gefährden letztlich Menschenleben.

Compliance-Risiken und Vertrauensverlust

Datenlecks und mangelnde IT-Sicherheit führen zu hohen Bußgeldern. Noch schwerer wiegt oft der Imageschaden: Negative Schlagzeilen zerstören das Vertrauen von Patienten, Mitarbeitern und Partnern.
Krankenhäuser, Kliniken und Arztpraxen müssen der Cybersicherheit 2024 höchste Priorität einräumen. Nur mit den richtigen Schutzmaßnahmen können diese Risiken wirksam abgewehrt werden.

Cybersicherheitsaudits für Krankenhäuser und Kliniken zur Identifizierung von Schwachstellen

Als MSSP und Sicherheitsdienstleister für Krankenhäuser bieten wir maßgeschneiderte Lösungen und Support über unsere SOC- und Threat Intelligence Sharing-Plattformen.

Unsere umfassenden IT-Sicherheitslösungen sorgen für höchste Sicherheitsstandards und nahtlose Integration in Ihre Patientenversorgung.

Arbeiten Sie mit uns zusammen und nutzen Sie unsere Expertise, um Ihre Gesundheitseinrichtung sicher und vertrauenswürdig zu machen

Unsere Leistungen im Überblick

Schutz sensibler Patientendaten: Verschlüsselung und Zugriffskontrollen.
Systemzuverlässigkeit: Backup-Systeme, Redundanzen und Notfallpläne.
Rechtskonformität: Unterstützung bei DSGVO, IT-Sicherheitsgesetz und KRITIS.
Erkennung und Reaktion: EDR, MDR, SIEM und SOAR.
Incident Response und Krisenmanagement: Incident Response Pläne, forensische Analysen, Krisenmanagement.
Moderne Technologien: KI, Machine Learning, Predictive Analytics, Threat Hunting, Red Teaming.
Security by Design: Secure by Design und Threat Modeling.
Zero Trust und Micro-Segmentierung: Einführung von Zero Trust Security und Micro-Segmentierung.
Spezialthemen: IoT-Sicherheit, Cloud-Sicherheit, Blockchain.
Proaktive Maßnahmen: Schwachstellenüberwachung und Bedrohungssuche.

ByteSnipers: Zertifizierte Cybersecurity Experten

Unser erfahrenes Team besteht aus zertifizierten Cybersicherheitsexperten (OSCP, CEH, GWAPT, GWEB, PenTest+).

Wir kennen die branchenspezifischen Sicherheitsanforderungen und halten uns durch kontinuierliche Schulungen, Konferenzen und Forschung über die neuesten Bedrohungen auf dem Laufenden.

Als vertrauenswürdiger Partner beraten wir sowohl Start-ups als auch Großunternehmen bei der Entwicklung robuster Sicherheitsprogramme. Durch jahrelange Praxis und die Einhaltung ethischer Standards bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihre IT-Sicherheit.

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Erstgespräch mit unseren Experten.

Unser bewährter 3-Schritte-Plan für mehr Cybersicherheit und Compliance

01

Analyse Ihrer aktuellen Sicherheitslage

Im Rahmen einer umfassenden Risikoanalyse identifizieren wir Schwachstellen in Ihrer IT-Infrastruktur, Ihren Prozessen und Richtlinien. Dazu gehören Schwachstellenanalysen, Penetrationstests und Audits.
02

Entwicklung eines ganzheitlichen Sicherheitskonzepts

Basierend auf den Analyseergebnissen erstellen wir ein maßgeschneidertes Sicherheitskonzept für Ihre Anlage nach Best Practices und unter Berücksichtigung regulatorischer Anforderungen.
03

Implementierung und kontinuierliche Verbesserung

Wir setzen technische und organisatorische Maßnahmen um und schulen Ihr Personal. Durch kontinuierliche Überwachung und Anpassung gewährleisten wir dauerhaft hohe Sicherheitsstandards.

Kontaktieren Sie uns für eine Beratung

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine kostenlose Erstberatung. Wir analysieren Ihre aktuelle Sicherheitslage und erläutern, wie Sie Ihre Cybersicherheit verbessern können.

Häufige Häufig gestellte Fragen zur Cybersicherheit im Gesundheitswesen

Welche Cyberbedrohungen gibt es und wie kann man sich schützen?

Das Gesundheitswesen ist ein Hauptziel für Cyberangriffe wie Ransomware, Malware und Phishing. ByteSnipers hilft Krankenhäusern, Patientendaten und medizinische Geräte durch starke Endpunktsicherheit, Verschlüsselung, Netzwerksegmentierung und Mitarbeiterschulungen zu schützen. Unser Ziel ist es, Sie vor Datendiebstahl, Erpressung und Sabotage zu schützen.

Welche Compliance-Anforderungen müssen erfüllt werden?

Es gibt eine Reihe von Vorschriften, die von Einrichtungen des Gesundheitswesens eingehalten werden müssen, z. B. die Datenschutz-Grundverordnung und IT-Sicherheitsgesetze. Wir können Sie bei der Implementierung eines Informationssicherheits-Managementsystems auf der Grundlage von ISO 27001 unterstützen, um alle Grundlagen abzudecken und die wichtigsten Compliance-Anforderungen zu erfüllen.

Wie werden Patientendaten und Medizingeräte geschützt?

Wir verwenden einen mehrschichtigen Ansatz mit Verschlüsselung, Zugriffskontrolle und Überwachung, um elektronische Gesundheitsdaten und damit verbundene Geräte zu schützen. Multi-Faktor-Authentifizierung und Endpunktschutz bieten zusätzlichen Schutz vor Datenmissbrauch und Manipulation.

Welche technischen Sicherheitsmaßnahmen sind zu empfehlen?

In der Regel empfehlen wir eine Kombination aus Endpunktschutz, Verschlüsselung, Firewalls, Intrusion Detection und Zugriffsmanagement. Für Krankenhäuser berücksichtigen wir auch Cloud-Sicherheit, IoT-Schutz und sicheren Fernzugriff. Der Schlüssel liegt darin, die richtige Kombination für Ihre Anforderungen zu finden.

Wie lässt sich IT-Sicherheit mit Patientenversorgung vereinbaren?

Die Patientenversorgung steht immer an erster Stelle. Wir führen sorgfältige Risikobewertungen durch und erstellen Notfallpläne, um sicherzustellen, dass die Sicherheit den Krankenhausbetrieb nicht beeinträchtigt. Der Aufbau einer Sicherheitskultur durch Mitarbeiterschulungen ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung.

Wie lässt sich die Cybersicherheit kostengünstig verbessern?

Wir konzentrieren uns auf effektive und kosteneffiziente Maßnahmen, wie z. B. Schulungen zur Erhöhung des Sicherheitsbewusstseins, Verbesserungen der Richtlinien und kostenlose bzw. offene Tools. Die Priorisierung kritischer Werte und Risiken hilft, die Ausgaben dort einzusetzen, wo sie am wichtigsten sind.

Wie werden Mitarbeiter für Sicherheitsrisiken sensibilisiert?

Wir setzen eine Mischung aus regelmäßigen Schulungen, Phishing-Simulationen und klaren Sicherheitsrichtlinien ein, um die Mitarbeiter wachsam zu halten. Die Unterstützung des Managements ist entscheidend - Cybersicherheit muss von oben nach unten zur Priorität gemacht werden.

Wie lassen sich Cyberangriffe schnell erkennen und darauf reagieren?

Wir helfen bei der Einrichtung von Sicherheitszentren mit 24/7-Überwachung und automatischer Reaktion auf Vorfälle. Durch die Nutzung von Bedrohungsdaten und digitaler Forensik können Bedrohungen schnell erkannt und eingedämmt werden.

Wie wird Cybersicherheit in Risiko- und Qualitätsmanagement integriert?

Wir arbeiten daran, Cybersicherheit auf allen Ebenen zu verankern - von der Unternehmensführung und den Sicherheitsausschüssen bis hin zu Audits und der Berichterstattung über Vorfälle. Sie muss Teil der DNA des Risiko- und Qualitätsmanagements der Organisation sein.

Welche Best Practices gibt es für Cybersicherheit in Krankenhäusern?

Wir empfehlen ganzheitliche Sicherheitsstrategien, den Aufbau von Cyber-Resilienz und "Zero Trust"-Ansätze. Wichtig sind auch die Modellierung von Bedrohungen und die Sicherheitsüberprüfung von medizinischen Geräten. Ziel ist es, Sicherheit zu einem integralen Bestandteil der Prozesse im Gesundheitswesen zu machen.

Welche Cybersicherheitsmaßnahmen sind für Arztpraxen notwendig?

Arztpraxen sollten auf WPA3-verschlüsselte WLANs, VPNs für Fernzugriff, automatische Software-Updates, regelmäßige Datensicherungen und Schulungen für Mitarbeiter setzen, um die Cybersicherheit zu gewährleisten.